Video-/TV-Karten
   
 
Equip VGA-Splitter 2 Port (332521)

Technische Details Maximaler Betriebsabstand 55 m Anzahl Anschlüsse 5 Bandbreite 450 MHz Maximale Auflösung 2048 x 1536 Pixel Konnektivität Stecker 1 x HDB 15/M, 2 x HDB 15/F, 1 x USB A/M, 1 x USB A/F Gewicht u. Abmessungen...

 

Lieferbar in 2-4 Werktagen

26,11 € * zum Produkt

   
 

Video- und TV-Karten: Der PC wird zum Fernseher

 

Die TV-Karte ? auch als Fernsehkarte oder TV-Tunerkarte bezeichnet ? verwandelt Ihren PC oder Notebook innerhalb kurzer Zeit in einen Fernseher oder auch in einen digitalen Videorekorder. Egal, ob die eigene Lieblingsserie, aktuelle Börsenberichte, Fußballübertragungen oder die Nachrichten: Mit TV-Karte holen Sie sich das TV-Vergnügen auf Ihren PC. TV-Karten gibt es als interne PCI-Steckkarten für PCs, als Steckkarten für Notebooks oder auch als externe TV-Sticks über USB.

TV-Karten-Kauf: Das sind die Vorteile

Oft besitzen TV-Karten Anschlüsse für Videokamera oder Videorekorder: So können Sie zum Beispiel alte VHS-Aufnahmen digitalisieren.
Durch Funktionen wie Timeshift können Sie Sendungen ganz einfach zeitversetzt anschauen oder Werbeblöcke überspringen. Auch Screenshots des Fernsehbildes oder Aufnahmen von Sendungen sind möglich: Eine TV-Karte mit passender Software kann so einen Festplatten-Rekorder beziehungsweise einen DVD-Brenner oder Blue-Ray-Rekorder ersetzen.

TV-Karten: Digitales Fernsehen über Kabel, Satellit oder Antenne

Digitales Antennenfernsehen (DVB-T) ist mittlerweile fast überall zu empfangen. Außerdem ist digitaler Empfang über Kabel (DVB-C und DVB-C2) oder per Satellit (DVB-S und DVB-S2) möglich. Wählen Sie je nach gewünschtem oder verfügbarem Fernsehempfang eine TV-Karte, die den entsprechenden Empfang ermöglicht. Wenn Sie sich für Ihren PC nicht auf eine Übertragungsart festlegen möchten, können Sie auch einen Multi-Tuner wählen, der alle TV-Arten beherrscht.

Für Kabelfernsehen ist ein Vertrag mit einem Kabel-TV-Anbieter notwendig. Bei Kabel und Satellit ist der Empfang nur stationär möglich, also nicht von unterwegs aus per Notebook. Sollte in Ihrer Region nur analoges Fernsehen verfügbar sein, wählen Sie eine sogenannte Hybrid-Karte, die sowohl analoge als auch digitale Signale verarbeiten kann. Um Fernsehen in HD-Qualität sehen zu können, muss die TV-Karte den Standard DVB-S2 unterstützen und eine Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten (HD) oder 1920 x 1080 Bildpunkten (Full-HD) darstellen können.